Logo VELDE Groupe
Select Language
Xing Linkedin Youtube

Abhitzekesselanlage mit STANDARDKESSEL-System-Bus

VKK STANDARDKESSEL hat erstmals eine Abhitzekesselanlage mit einem Regelungs- und Überwachungssystem auf Basis des STANDARDKESSEL-System-Busses ausgerüstet, die bei der Felix Schoeller jr. Foto- und Spezialpapiere GmbH & Co. KG in Weißenborn errichtet worden ist. Der Abhitzekessel mit Zusatzfeuerung ist einer Gasturbine, Typ Solar Taurus 60, mit einer elektrischen Leistung von ca.  5,5 MW nachgeschaltet. Dabei wurde die sicherheitstechnische Ausrüstung gemäß TRD 604 (24-Stunden-BoB) in redundanter Form ausgeführt, da eine hohe Verfügbarkeit von 98%, bezogen auf 8500 Betriebsstunden der Gesamtanlage pro Jahr, gefordert wurde. Die auf die Gasturbine und die Zusatzfeuerung wirkenden Sicherheitsketten beinhalten jeweils zwei Wassermangelsicherungen, einen Druckbegrenzer (max., Betriebsdruck), einen Temperaturbegrenzer (max., Heißdampf) und einen Luftdruckschalter (min., Zünd- und Kühlluft). Durch die Verschaltung der beiden Sicherheitsketten nach dem „1 von 2“-Prinzip ist der ungestörte Anlagenbetrieb auch dann noch gewährleistet, solange nur Elemente einer Sicherheitskette eine Störung durch Grenzwertüberschreitung, Geräteausfall oder Kabelbruch signalisieren.

Abhitzekesselanlage mit STANDARDKESSEL-System-Bus

Erst durch das Ansprechen beider Sicherheitsketten werden Gasturbine und Zusatzfeuerung abgeschaltet und verriegelt. Durch diese Bus-basierte Schaltung, deren konventionelle Realisierung einen vielfach höheren Aufwand erforderlich gemacht hätte, wird die Anlagenverfügbarkeit deutlich verbessert. Darüber hinaus wird die Zusatzfeuerung über drei Flammenwächter und eine Wächterkette, bestehend aus Leitfähigkeitsbegrenzer, Gasdruck- (min. und max.) und Dichtheitskontrolle, überwacht. Die zur Abschaltung führenden Kriterien des Überwachungssystems werden vor Ort als Erstwertstörung angezeigt, archiviert und per BCD-Code übertragen.
Aufgrund der über den Bus realisierten Verknüpfungen der eingesetzten Ausrüstungsteile mit Sicherheitsfunktion, bei denen es sich um Geräte nach besonderer Bauart handelt, kann von einer Ausfallrate der Sicherheitskette
von < 10-6/h ausgegangen werden.

Die einzelnen Überwachungs- und Regelfunktionen der Kesselanlage sind in zwei Multifunktionseinheiten VKK KS98+ hinterlegt (vgl. EMSR-Schema). Hier können alle digital verfügbaren Betriebsdaten angezeigt werden. Über die vorhandene Profibus-Schnittstelle erfolgt der Signalaustausch mit der übergeordneten Leittechnik.
VKK STANDARDKESSEL hat die komplette Abhitzekesselanlage nach Gasturbine mit Abgasschalldämpfer, Flächenbrenner, STANDARD-CONDOR-Rauchrohrkessel, Überhitzer, Economiser, VE-Wasser/Speisewasser-Wärmetauscher, Verrohrung im Kesselhaus, EMSR-Technik, Rauchgaskanälen und Kamin geliefert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück